My debitel Vertrag kündigen

Als Anbieter digitaler Lifestyle bietet die freenet Group ihren rund 13 Millionen Kunden innovative Produkte für das digitale Wohnen. Die Aktivitäten des Konzerns lassen sich in zwei grundlegende Segmente unterteilen: Mobile Communications sowie TV und Media. Im Segment Mobilkommunikation vermarktet die Freenet-Gruppe Mobile-Kommunikationsprodukte und -dienste im Zusammenhang mit Mobilfunkverträgen. Im Segment TV und Medien besteht das Geschäftsmodell in der Bereitstellung und Übertragung von Medieninhalten, insbesondere der Übertragung von TV- und Radiosignalen. Ich habe seit ein paar Jahren einen Handyvertrag mit Debitel. Der Vertrag wurde im vergangenen September verlängert, der Tele-Verkäufer bot mir einen Gutschein von 200 Euro an, wenn ich kein neues Telefon benötige, was bedeutet, dass ich für etwa 8 Monate eine Nullrechnung hätte. Ich habe dieses Angebot angenommen. Im Dezember rief mir ein anderer Debitel-Televerkäufer an und bot mir eine zweite Nummer gegen einen Aufpreis für eine kleine Figur an, an die ich mich nicht erinnern kann. Ich hätte mich einfach weigern sollen, aber ich habe sie gebeten, mir Details zu schicken. Ein paar Tage später kamen die Details, begleitet von einem Vertrag zu unterzeichnen und zurückzukehren. Ich entschied, dass es keinen Sinn machte, eine zweite Nummer zu haben, also unterschreibt oder schickte ich den Vertrag nicht zurück. Eine Woche oder so später kam eine SIM-Karte usw. für diese zweite Nummer an.

Ich rief sofort Debitel an und sagte ihnen, dass ich es nicht will. Ich kann mich nicht an das genaue Gespräch erinnern, dachte aber, es sei sortiert. Durch Aktivieren der Option zum Zuweisen einer Nummernportierung. Hier versuchen wir, die gewünschte Nummer aus ihrem alten Vertrag auf den neuen Vertrag anzuwenden. Wichtige Hinweise: Die Ernennung eines Ports verlängert die Bearbeitungszeit Ihrer Bestellung deutlich. Dies ist auf die Kommunikation zwischen den Anbietern zurückzuführen. Wir können nicht garantieren, dass wir Ihre alte Nummer auf den neuen Vertrag übertragen können und dass Sie Ihre alte Nummer auf eine Stornierungsanfrage aufbewahren können. Für die Veröffentlichung ihrer alten Telefonnummer ruft ihr alter Anbieter eine Gebühr von ca. 25,00 -.. 30,00 € inkl. MwSt. (je nach Anbieter) ! Lassen Sie ihren alten Anbieter über Ihre Portierungsanfrage, bitte immer ihr alter Anbieter nicht informiert sein, wird die Portierungsanfrage abgelehnt.

Ein Port ist in diesem Fall nicht möglich. Das Problem ist, wie sie erklärt haben, dass Sie zuerst dem neuen Vertrag am Telefon zugestimmt haben, und dann haben sie Ihnen eine schriftliche Bestätigung geschickt (keine Bestätigung für Sie zuzustimmen und zurückzugeben). Sie hatten 14 Tage Zeit, um sie zu kontaktieren und den Vertrag zu kippen, und/oder Sie hätten die SIM-Karte zurücksenden können. Hätten Sie dies getan, hätten Sie einen Brief erhalten, der der Stornierung zustimmte. 4 Monate später ist ein wenig spät zu versuchen, dies umzudrehen. Am 19. November 2009 schloss die freenet AG einen Vertrag mit der Deutschen Telekom AG über den Verkauf der STRATO Gruppe. Die strategische Neuausrichtung und Fokussierung von freenet auf das Mobilfunkgeschäft führte dazu, dass das Hosting-Geschäft nicht mehr die strategische Aufmerksamkeit und die notwendigen Ressourcen erhielt, um sein volles Potenzial auszuschöpfen. Die Transaktion wurde am 31. Dezember 2009 abgeschlossen.

Niemals hatte ich einen schrecklicheren Vertrag mit ihnen. Zuerst hat ihr Personal keine Ahnung von irgendwelchen Deals und was sie verkaufen. Sie sind Lügner. Sie belogen mein Gesicht, als ich Probleme mit meinem Vertrag hatte und dann sagte mir die nächste Person, dass sie es reparieren würden, aber er fixierte es auf einen höheren Preis, sogar tho wir ihn 3mal fragten, ob der Preis gleich bleibt.